Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Mit der Gestaltung eines thematischen Familienwochenendes möchten wir finanziell benachteiligten Familien die Möglichkeit geben, aus dem Alltag herauszukommen und sich als Familie in unbeschwertem Kontext zu erfahren.

Kategorie: Gemeinnützige Organisationen/soziale Einrichtungen
Stichworte: Kinder, Eltern, Chancengleichheit, Elternbildung, Familie
Finanzierungs­zeitraum: 10.05.2019 12:04 Uhr - 18.07.2019 20:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Im Projekt "Elternbrücke" bieten wir den betroffenen Familien ein vielseitiges Familienbildungsangebot, das sie zu sozialen und Bildungsthemen schult und über Förder- und Partizipationsmöglichkeiten informiert. Auch werden ihnen Strategien vermittelt, wie sie das Gelernte im Alltag umsetzen können.

Das Familienwochenende bietet ihnen zum Abschluss des Projektjahres die seltene Möglichkeit, gemeinsam mit ihren Kindern aus dem Alltag herauszukommen und sich in entspannter Athmosphäre auszutauschen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Zielgruppe des Angebots besteht aus Familien ohne geregeltem Einkommen und Alleinerziehenden.

Das übergeordnete Ziel des Projekts soll die „Hilfe zur Selbsthilfe“ sein, damit sie

• in ihrer Erziehungskompetenz und ihrer Verantwortung in der Familie gestärkt werden,
• als Familie in ihrer Kommunikation- und Konfliktfähigkeit unterstützt werden,
• im Umgang mit sozialbedingten Lebensumständen selbstbewusster umgehen können,
• staatliche Anlaufstellen und familienorientierte Institutionen in ihrer Umgebung kennenlernen und eigenständig in Anspruch nehmen,
• innerhalb der Zielgruppe vernetzt und die Selbsthilfe entwickelt werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Durch die Unterstützung wird ein Familienwochenende im Grünen ermöglicht, das die Familien oft aus finanziellen Gründen selbst nicht realisieren können.
Die teilnehmenden Eltern haben durch das Familienwochenende die Möglichkeit, in intensiven Workshops und Austausch Neues dazuzulernen, aber gleichzeitig auch durch Freizeitgestaltung mit ihren Kindern sich als Familie neu zu erfahren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mithilfe der finanziellen Unterstützung möchten wir für die Familien aus dem Projekt ein vielseitiges, thematisches Workshopwochenende realisieren.
Es ermöglicht ihnen eine "Auszeit" vom Alltag mit verschiedenen sozialen Aktivitäten in der Gruppe, z.B.gemeinsamem Grillen. Gleichzeitig bilden die Eltern sich auch inhaltlich fort und tauschen sich mit erfahrenen ReferentInnen in Workshops aus.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Deutsch-Türkische Forum Stuttgart e.V. (DTF) wurde 1999 von deutschen und türkeistämmigen Bürgerinnen und Bürgern gegründet. Ziel dieser deutsch-türkischen Bürgerinitiative ist die Förderung der kulturellen Begegnung und Zusammenarbeit zwischen Deutschen und in Deutschland lebenden Türkeistämmigen. Im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit fördert das DTF mit Bildungs- und Freizeitangeboten die schulische, berufliche und die allgemein persönliche Entwicklung von Heranwachsenden – insbesondere mit Blick auf die Situation von Kindern und Jugendlichen. Das DTF ist partei- und konfessionsunabhängig.